»Jedermann zum Streichen
nimmt Lacke von O. Fritze,
denn in Lacken steht bestimmt
Fritze an der Spitze.«

Dieser Slogan ist bald 110 Jahre alt und genauso bekannt, wie das berühmte historische Werbeplakat der Marke Fritze Lacke – gezeichnet vom Maler Adolf Karpellus – das 2016 sogar als Vorlage für eine Sondermarke der Österreichischen Post aus der Serie „Klassische Markenzeichen“ diente und das bis heute das Kernelement des Logos ist: Ein armer Malerlehrling ist auf dem frisch lackierten Boden ausgerutscht, Arme und Beine weit von sich gestreckt, er hat einen „Fritzelack“ gemacht. Dieser Ausdruck hat sich sogar in der Wiener Umgangssprache durchgesetzt und bezeichnet den spektakulären Sturz eines Sportlers.

In der Marke Fritze Lacke steckt eine bewegte Geschichte und eine lange Tradition, Spitzenqualität bei Farben und Lacken und ein guter Ruf der seinesgleichen sucht – und das seit 1876. Mit unseren österreichweiten Servicestützpunkten an denen wir ein Sortiment hochkarätiger Marken anbieten, unserem direkten Draht zu renommierten Industriebeschichtungs-Herstellern und unserer flächendeckend-fachlichen Betreuung durch regionale Außendienstmitarbeiter sind wir ein verlässlicher Partner für Industrie und Handel.

Mehr über die bewegte Geschichte der Marke lesen Sie hier.